Widerrufsbelehrung

für die Online-Buchung von Seminaren und den Verkauf von Konzert-Tickets sowie den Verkauf von Waren auf www.nils-tannert.de

Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Der Widerruf ist zu richten an:
Regina Schneckenberg
Untersteiner Straße 74
83471 Schönau am Königssee
service@nils-tannert.de

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, zurückzusenden oder zu übergeben an:

Regina Schneckenberg
Untersteiner Straße 74
83471 Schönau am Königssee
service@nils-tannert.de

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

WICHTIGE HINWEISE ZUM WIDERRUF

(1) Gemäß § 312 d Abs. 4 Nr. 2 BGB besteht ein Widerrufsrecht nicht bei der Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.
(2) Weiterhin ist das Widerrufsrecht für Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen ausgeschlossen (Konzerte, Seminare), wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB).
(3) Der Veranstalter räumt dem Kunden jedoch ein Rücktrittsrecht beim Kauf von Konzerttickets bzw. bei Seminarbuchungen ein die in Punkt 7 und Punkt 8 dieser AGB spezifiziert sind.

8. Rücktrittsrecht bei Seminarveranstaltungen
(1) Die folgenden Regelungen gelten ausschließlich für Seminarveranstaltungen, für die sich der Kunde im Geltungsbereich dieser „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ angemeldet hat.
(2) Der Rücktritt bei Seminarveranstaltungen ist jederzeit möglich.
(3) Der Rücktritt ist ausschließlich schriftlich (Post, E-Mail) zu erklären gegenüber:

Regina Schneckenberg
Untersteiner Straße 74
83471 Schönau am Königssee
service@nils-tannert.de

(4) Entscheidend für die Wahrung folgender Fristen ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei Regina Schneckenberg
(5) Im Falle des Rücktritts von einer Seminaranmeldung entstehen dem Kunden folgende Kosten:

• Rücktritt bis 90 Wochentage vor Seminarbeginn: 30 % der Seminargebühr,
• Rücktritt bis 60 Wochentage vor Seminarbeginn: 60 % der Seminargebühr,
• Rücktritt bis 30 Wochentage vor Seminarbeginn: 80 % der Seminargebühren,
• Rücktritt später als 30 Wochentage vor Seminarbeginn: die volle Seminargebühren.

(6) Der Kunde kann unabhängig vom Rücktrittszeitpunkt einen Ersatzteilnehmer benennen. Insofern dieser in die Zahlungsverpflichtungen des Kunden eingetreten ist, wird der Kunde von Zahlungen freigestellt. Eventuell bereits gezahlte Beträge werden erstattet.
9. Gefahrübergang beim Warenversand
Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, so geht die Gefahr gemäß § 446 BGB mit der Übergabe des/der Tickets auf den Kunden über, in allen anderen Fällen gemäß § 447 BGB mit Übergabe der Ware an das Zustellunternehmen.